02. November
Sa 10:00 Uhr

KULer Tag der Wissenschaft

Auftakt zur KUL 2024! Anna-Seghers-Bibliothek in Hohenschönhausen, Prerower Platz 2 Beginn: 10:00 Uhr, Ende: 14:00 Uhr
Mehr Infos
Weniger Infos

10:00 - 14:00 Uhr Workshop
Quietsch, rumms, peng!
Was Krach mit unseren Ohren macht
Christian Neugebauer, Workshop-Leiter beim „Tag gegen Lärm“
mehr Info

Vorlesung
Der Wolf ist wieder da
Was Schäfer und Naturschützer davon halten
„Fräulein Brehms Tierleben“, das einzige Theater der Welt für einheimische gefährdete Tierarten
mehr Info

10:00 – 14:00 Uhr Experimente, Experimente, Experimente
Festival der Farben - Geräusche und Töne - Magnetismus
Forschergarten Berlin; Zentrum für erlebnisorientiertes Lernen

09. November
Sa 10:30 Uhr

Wie kann man in den Kopf schauen?

Wie ein Computertomograph funktioniert
Mehr Infos
Weniger Infos

Prof. Dr. Annabella Rauscher-Scheibe, HTW Berlin

Vielleicht hast Du Dir schon mal den Arm oder das Bein gebrochen und warst im Krankenhaus beim Röntgen? Auf normalen Röntgenbildern sind vor allem die Knochen sehr gut zu erkennen. Wenn Ärzte damit in den Kopf hineinschauen wollen, funktioniert das nicht, weil der Schädel aus Knochen ist und man vom Inneren des Kopfes nichts erkennen kann. Wie das aber doch gelingt, erfährst Du in dieser Vorlesung.

15. November
Fr 16:30 Uhr

Wie kommt die Banane in den Supermarkt?

Eine spannende Reise durch die Welt der Logistik
Mehr Infos
Weniger Infos

Prof. Dr. Marc Rothländer, HWR Berlin

Bananen wachsen in warmen Ländern, wo viel Sonne scheint. Äpfel wachsen auch hier bei uns in Deutschland. Beide werden auf Plantagen geerntet und in Kisten auf ihre Reise geschickt.

Wer organisiert diese Reise und wie funktioniert der Weg vom Anbau bis zu uns ins Supermarktregal? Wer hilft mit, dass das Obst frisch bei den Kunden ankommt? Und wer entscheidet, ob morgen Bananen oder Äpfel im Regal liegen – und wie viele?

16. November
Sa 10:30 Uhr

Algorithmus – wer bist du?

Unsere unsichtbaren Helfer im Alltag
Mehr Infos
Weniger Infos

Prof. Dr. Carsten Totz, HTW Berlin

Algorithmen sind wie kleine Rezepte, die einem Computer oder einer App sagen, was sie zubereiten und „auf den Tisch stellen“ soll. Sie sind immer im Spiel, wenn Menschen am Computer arbeiten oder sich im Internet bewegen.

Algorithmen können uns helfen „leckere Sachen“ zu uns zu nehmen, uns aber auch etwas vorsetzen, was nicht so gut für uns ist. In dieser Vorlesung entdecken und diskutieren wir, wie Algorithmen uns jeden Tag unbemerkt begleiten und beeinflussen.

22. November
Fr 16:30 Uhr

Tod vor Jahrtausenden

Was Archäologen in alten Gräbern entdecken
Mehr Infos
Weniger Infos

Prof. Dr. Thomas Schenk, HTW Berlin

Bei archäologischen Ausgrabungen finden sich nicht nur Reste von alten Siedlungen, sondern es werden auch häufig Gräber entdeckt. Diese sind im Erscheinungsbild sehr unterschiedlich und geben Experten Hinweise auf die Menschen, die dort begraben wurden.

Waren sie Anführer oder Diener? Woran sind sie gestorben? Archäologen finden so heraus, wie unsere Vorfahren mit dem Tod umgegangen sind und woran sie geglaubt haben.

23. November
Sa 10:30 Uhr

Wie lebten Kinder vor 100 Jahren?

Was sie durften, was sie mussten, was sie erlebten
Mehr Infos
Weniger Infos

Prof. Dr. Antje Rothe, KHSB

Was bitte ist eine Schiefertafel? Sind damals alle Kinder zur Schule gegangen? Was haben Kinder vor 100 Jahren in ihrer Freizeit gemacht? Durften sie bei Familienangelegenheiten mitreden?

Die Kindheit vor 100 Jahren sah natürlich ganz anders aus als heute. Trotzdem: Es gibt auch Gemeinsamkeiten. In dieser Vorlesung begeben wir uns auf Spurensuche und schauen uns das einmal genauer an.