Lässt sich Blut wie eine Handschrift lesen?

Samstag, 7. November 2020 - 10:30 Uhr

Wie Polizei und Rechtsmedizin mit Blut arbeiten

Prof. Dr. Tanja Hollmann, HWR Berlin

Blut ist ein ganz besonderer Saft: Ohne Blut können wir nicht leben. Blut sorgt dafür, dass unsere Körperzellen mit allen wichtigen Stoffen versorgt werden.

Wenn wir verwundet werden, tritt Blut aus dem Herz-Kreislauf-System aus; es wird sichtbar und hinterlässt Spuren. Kann dieses Blut bei der polizeilichen Arbeit helfen, z.B. bei der Aufklärung eines Verbrechens? Und was können Rechtsmediziner*innen außerdem noch aus dem Blut eines Menschen „lesen“?

Das ist der Link zum Live-Stream dieser Vorlesung: https://zoom.us/wc/join/93348885231.
Aktiv wird er am 7. November um 10.00 Uhr.

Kommentare zu dieser Vorlesung:

Paul, 34 schrieb

Hallo,
leider habe ich erst jetzt über die Vorlesung erfahren aber würde sie gerne mit meinen Kindern ansehen. Wird es eine Aufzeichnung der Vorlesung geben?

Paul

sowieso Pressebüro, 24 schrieb

Hallo Paul,

die KUL-Vorlesungen werden derzeit nicht aufgezeichnet; das hat rechtliche Gründe.
Also bitte live dabei sein: Freitag, 16.30 und Samstag, 10.30 Uhr.

KULe Grüße!

Marie, 9 schrieb

ser gut

Mostafa, 9 schrieb

gut gut gut

Antonia, 10 schrieb

sehr sehr gut!!!