Mobbing in der Schule? Nein danke!

Freitag, 22. November 2019 - 16:30 Uhr

Was man wissen muss und wie man sich wehren kann

Prof. Dr. Birgitta Sticher, HWR Berlin

Was Mobbing bedeutet, weiß jedes Kind. Vielleicht bist du selbst von Mobbing betroffen oder hast es in der Schule erlebt? Allerdings werden oft auch reine Streitigkeiten oder Zankereien als Mobbing bezeichnet. Das ist nicht gut, weil es den Blick auf diejenigen verstellt, die wirklich gemobbt werden.

In dieser Vorlesung geht es zunächst darum, Mobbing genau zu beschreiben. Wichtig ist zu verstehen, warum gemobbt wird und was Mobbing für Folgen hat. Außerdem gibt es konkrete Tipps, was man in der Schule gegen Mobbing tun kann.

Kommentare zu dieser Vorlesung:

Lisett, 9 schrieb

Ich fand die Vorlesung sehr interessant und nützlich und ich habe ganz viel gelernt. Außerdem ist Mobbing eines von meinen Lieblingsthemen. Aber ich habe nicht so gut gefunden, dass wir immer "weiter!" rufen mussten.
(Erklärung vom KUL-Team: Bei der Übertragung für die Eltern gab es Probleme, deshalb haben die Kinder immer "weiter" gerufen, wenn eine neue Folie zu sehen war.)