Warum haben manche auf der Welt viel und andere nichts?

Freitag, 8. November 2019 - 16:30 Uhr

Von Armut, Reichtum und Gerechtigkeit

Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, KHSB

Nicht überall auf der Erde leben die Menschen so gut wie hier in Deutschland. Zwar gab es große Fortschritte in den vergangenen Jahren, aber immer noch leben ungefähr 800 Millionen Menschen weltweit in absoluter Armut, davon viele Kinder. Wie kann das sein? Ist das gerecht? Hat das etwas mit uns und unserer Lebensweise zu tun? Was können wir dagegen tun?

Kommentare zu dieser Vorlesung:

Lotte, 10 schrieb

Der Professor hat nich so kindgerechte Wörter benutzt. So konnten wir Kinder die Vorlesung nicht so gut verstehen, obwohl das Thema eigentlich spannend war.

Magdalena, 8 schrieb

Es hat mir sehr gefallen und man hat erfahren, warum manche Menschen nichts haben und manche viel haben.

Ben, 9 schrieb

Es war sehr schön. Danke für die Vorlesung.